Skip to main content

Die Rückenlänge für den perfekt passenden Rucksack ermitteln

Rückenlänge richtig messen

Beim Rucksackkauf spielen zwei wichtige Faktoren in die Entscheidung für das richtige Modell ein. Das ist einmal das Fassungsvermögen in Litern, das der Rucksack bietet und das damit bestimmt, wie viel Gepäck mitgenommen werden kann. Der weitere Aspekt, den es zu berücksichtigen gilt, liegt in der richtigen Rückenlänge. Dabei muss der künftige Träger des Rucksacks seine eigene Rückenlänge abmessen, denn der Rucksack soll auch über längere Touren bequem zu tragen sein und gut am Körper sitzen. Das ist nur möglich, wenn der Rucksack perfekt auf die Rückenlänge abgestimmt ist. Zu berücksichtigen ist dabei, dass der Rucksack für Damen und der für Herren Größenunterschiede aufweist, damit er den variablen Rückenlängen gerecht wird.

 

Warum werden Rucksäcke nicht nach Körpergröße verkauft?

Die Rückenlänge und die Körpergröße haben oftmals nur wenig miteinander zu tun. Jeder Mensch hat eine andere Aufteilung des Körpers und so gibt es sehr große Menschen, die nur einen kurzen Oberkörper und damit einen kurzen Rücken haben und wiederum deutlich kleinere Menschen, die allerdings einen langen Oberkörper, somit auch einen langen Rücken haben. Zwar werden in manchen Rucksäcken Angaben für die Körpergröße gemacht. Allerdings ist das nur ein grober Richtwert. Wirklich entscheidend für die richtige Wahl des passenden Rucksacks ist lediglich die Rückenlänge.

 

Zum Anpassen des Rucksacks muss die Rückenlänge gemessen werden

Sitzt der Rucksack zu weit oben oder aber zu weit unten, dann wird das Gewicht des Rucksacks nicht perfekt auf den gesamten Rücken verteilt. Das kann sich gerade bei längeren Tragezeiten als sehr unangenehm erweisen. Wird der Rucksack zu hoch getragen, dann werden die Schultern stark belastet, was zu Verspannungen und auch Rückenschmerzen führen kann. Ein zu langer Rucksack dagegen zieht Fehlhaltungen und auch Reibungen auf der Haut nach sich. Ist der Rucksack dagegen passend geschnitten, dann wird das Gewicht optimal auf dem Rücken verteilt, die Schultern werden entlastet und auch die Hüfte wird beim Tragen durch den Hüftgurt mit einbezogen.

 

Die meisten Rucksäcke geben eine Rückenlänge an

Wer einen Rucksack kauft, egal ob Trekkingmodell oder auch Wanderrucksack, findet im Regelfall eine Rückenlänge am Rucksack angegeben. Diese Länge sollte bei der Auswahl mit einbezogen werden. Dazu ist aber zuvor das Ausmessen der eigenen Rückenlänge erforderlich.

 

Was ziehen unterschiedlichen Rückenlängen für den Rucksack nach sich?

Die Rückenlänge für den passenden Rucksack zu messen ist eigentlich einfacher, als man vermuten könnte. Ein schlichtes Kleidermaßband reicht zudem als Werkzeug für die richtige Messung aus. Kein Körper ist gleich gewachsen und deshalb ist es auch der Fall, dass Menschen mit unterschiedlichen Körpergrößen auch verschiedene Rückenlängen haben. Tagesrucksäcke werden meistens in einheitlichen Rückenlängen angeboten. Anders ist dies bei Wander- oder Trekkingrucksäcken. Je höher die Rückenlänge, umso größer das Fassungsvolumen des Rucksacks. Das bedeutet, dass ein großer Trekkingrucksack mit einer großen Rückenlänge schon einmal mit 80 Litern Volumen zur Verfügung steht, während Menschen mit einem kürzeren Rücken sich mit einem geringeren Volumen zufrieden geben müssen. Dazu kann es durchaus sein, dass ein kleingewachsener Mann besser mit einem Trekking- oder Wanderrucksack aus der Damenabteilung zurecht kommt, weil dieser eher seinen Körperabmessungen entspricht. Hier heißt es nach dem Messen dann zu vergleichen und auch anzuprobieren.

 

Die Rückenlänge richtig messen – wie geht das?Der 7. Nackenwirbel

Zunächst muss ein Kleidermaßband zur Verfügung stehen. Sehr hilfreich ist es, wenn eine weitere Person beim Messen der Rückenlänge dabei ist, um zu helfen. Die Messung der Rückenlänge erfolgt zwischen zwei Punkten. Das ist zum einen der siebte Nackenwirbel. Er bildet gleichzeitig die Höhe der Oberkante des Schulterblattes. Weil der nicht so leicht zu tasten ist, lässt sich hier ein Trick anwenden. Wird das Kinn fest auf die Brust gedrückt, dann tritt der 7. Nackenwirbel hervor.

Den unteren Messpunkt für die Rückenlänge bildet die Oberkante des Beckenknochens. Dieser Punkt ist im Regelfall leicht mit dem Daumen zu ertasten, wenn man etwas schräg von hinten mit dem Daumen in die eigene Hüfte sticht.

Der Abstand zwischen diesen beiden Punkten ist es, der die korrekte Rückenlänge für den Kauf eines Rucksacks angibt.

Jetzt kommt auch die helfende Hand der zweiten Person zum Einsatz, denn über diese zwei Punkte hinweg korrekt zu messen, ist nicht ganz einfach, wenn man das an sich selbst tut.

Welche unterschiedlichen Rückenlängen gibt es bei Rucksäcken?

Auch wenn es immer wieder Rucksäcke gibt, die aus einem Schema heraus fallen, gibt es dennoch Richtwerte für die Rückenlänge. Diese werden bei den Rucksackherstellern in insgesamt drei Kategorien unterteilt.

Als kurz gilt ein Rucksack, wenn die Rückenlänge zwischen 40 cm und 49 cm liegt. Die mittlere Länge ist gegeben, wenn die Rückenlänge zwischen 50 cm bis zu 57 cm ausfällt. Ein langer Rucksack ist für Rückenlängen zwischen 58 cm und 69 cm geeignet.Rückenlänge richtig messen

 

Wo finde ich die Angabe der Rückenlänge am Rucksack?

Nicht immer ist es ganz einfach, an einem Rucksack die Rückenlänge zu finden. Bei zahlreichen Trekkingrucksäcken ist die korrekte Rückenlänge im Onlineshop separat in der Produktbeschreibung angegeben. Bei Tagesrucksäcken ist das nicht der Fall, weil hier die Rückenlänge keine so wichtige Rolle spielt. Bei zahlreichen Rucksackmodellen ist das Tragesystem zudem so einstellbar, dass an einem Rucksack die Rückenlänge individuell auf die Rückenlänge des Träger anpassbar ist. Gerade bekannte Rucksackmarken setzen auf variable Gurtsysteme, um die Rückenlänge individuell anpassbar zu machen.

Wo finde ich am Rucksack selbst die Angaben für die Rückenlänge?

Ist die Rückenlänge ermittelt, dann kann nach dem Messen die Suche nach dem passenden Rucksack beginnen. Bei der Auswahl der Rucksäcke haben gerade Marken häufig den Rucksäcken Beschreibungen beigelegt. In Onlineshops wird die passende Größe leider nicht immer angegeben. Wer genau die passende Größe bei einem Hersteller beziehungsweise dessen Marke ermitteln möchte, sollte sich beim entsprechenden Hersteller innerhalb der Produktinformationen die passenden Angaben suchen.

Wer ganz sicher gehen möchte bei der Auswahl des passenden Rucksacks, der kauft diesen in einem Onlineshop mit Rücksenderecht wie Amazon. Ein passend eingestellter Rucksack in der richtigen Größe sollte dazu mit Gewichten beladen werden. So lässt sich feststellen, ob der Rucksack die passende Rückenlänge hat, ob er optimal eingestellt werden kann und ob er auch bequem genug ist, um für längere Touren mit Gepäck geeignet zu sein. Mindestens 15 Minuten Zeit sollte man sich schon nehmen, um den Rucksack gründlich zu testen und festzustellen, ob er perfekt passt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen