Skip to main content

Stirn und LED Taschenlampe auf Trekkingtour

Einige Menschen finden es einfach übertrieben, wenn jemand eine Stirn- und LED Taschenlampe auf die Trekkingtour mitnimmt. Doch diese haben so einige Vorteile, denn so bleiben die Hände frei.

Große Auswahl für jeden BereichLED Stirnlampe

Gerade im Bereich LED Taschenlampen gibt es eine große Auswahl, wobei nicht jede Stirn- oder Taschenlampe für die eigenen Zwecke brauchbar ist. Natürlich muss niemand gleich eine Trekkingtour mit einer solchen Lampe machen, denn diese können in vielen Bereichen eingesetzt werden. Dunkelheit ist hier das Stichwort, was viele Menschen dann auch in ihren ganz normalen Alltag sehen. So können diese Taschenlampen auch an der Leine angebracht werden, womit nicht nur der Hund von Autofahrern besser gesehen werden kann. Kinder bekommen diese Taschenlampen ebenfalls gerne mit, gerade da diese nicht immer auf den Straßenverkehr achten. Doch das sind nur einige der Einsatzgebiete, wobei Stirnlampen sich für eine Bergtour genauso eignen wie für den Campingplatz. Denn häufig wird hier auch abends gekocht und das könnte ohne eine solche Stirnlampe dann schon schwierig werden.

Eines haben alle LED Stirn- oder Taschenlampen gemeinsam, diese sind stromsparend und somit muss nicht ständig die Batterie gewechselt werden. Einige Modelle bieten sogar Solarzellen, die sich dann über Tag immer wieder aufladen. Somit kann gerade in diesem Bereich noch so einiges für die Umwelt getan werden, doch eines ist noch wichtiger. Diese Lampen sind einfach praktisch und vielseitig.

Was eine Stirnlampe sonst noch so können muss und welches gute Modelle sind, kann man hier nachlesen: http://www.outdoor-camping-portal.de/

 

LED Taschenlampe im dunkelen Wald

Welche Beleuchtung für welche Situation

Auch hier gibt es verschiedene Ausführungen, denn beim Kochen werden andere Anforderungen gestellt, als wenn jemand eine nächtliche Wanderung unternimmt. Dabei gibt es Lampen mit drei und fünf Watt, wobei das Gewicht und natürlich die Aufbewahrung der Batterien ein wichtiger Bestandteil ist. Einige Lampen bieten hier den Komfort, das die Batterien am Gürtel befestigt werden können. Bei anderen befinden sich die Batterien direkt am Stirnband, was in gewissen Situationen doch störend sein kann. Vor allem, wenn dadurch die Stirnlampe immer wieder verrutscht.

Also sollte hier vorher darauf geachtet werden, damit die Stirnlampe dann auch immer den richtigen Sitz hat. Genauso wichtig ist aber auch die Brenndauer, damit nicht unterwegs die Lichter ausgehen. Doch manchmal ist es besser wenn eine Taschenlampe zum Einsatz kommt, wobei es auch hier gewisse Unterschiede gibt. Dabei ist natürlich die Helligkeit genauso wichtig, wie die Leistungsfähigkeit der Batterien.

Normale LED Taschenlampen sind in der Regel aus Kunststoff, das gerade bei Kälte besser zu tragen ist. Allerdings sollte die Helligkeit bei einer normalen Taschenlampe nicht ausreichen, gibt es noch Gasentladungslampen die mit einem HID Brenner betrieben werden. Doch derzeit sind hier die Nachteile höher als der Nutzen, denn diese Lampen werden bei Betrieb sehr heiß und können somit nicht wirklich gut in der Hand getragen werden.

 

Stirnlampe auf einer Trekkingtour in der DämmerungFazit:

Es gibt für jede Situation die passende LED Stirn- oder Taschenlampe, wobei diese alle sehr gut verarbeitet sind.

 

Egal ob diese nun für die Trekkingtour genutzt werden, oder einfach für den abendlichen Spaziergang mit dem Hund. Wichtig sind hier die gute Verarbeitung und die Helligkeit, damit immer ein optimales Sehen erfolgen kann. Die Verarbeitung von allen LED Lampen sind immer sehr gut.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen