Skip to main content

Die richtige Ausrüstung macht den Unterschied – der Trekkingrucksack

 

Auf jeder Tour das entscheidende Ausrüstungsteil – der Trekkingrucksack 

 

Inzwischen hatte ich durch eine Reihe von Trekking-Touren ein paar Erfahrungen sammeln können. So wusste ich, dass mir auf dieser Tour atemberaubende Natur geboten werden würde. Es konnte jedoch auch passieren, dass ich an meine Grenzen würde gehen müssen. Umso sorgfältiger hatte ich mich dieses Mal vorbereitet. Ein letzter Blick traf meine Ausrüstung. Mein Trekkingrucksack hatte sich bereits bewährt und so hoffte ich, dass er mir auch dieses Mal wieder treue Dienste leisten würde.

Wir waren bereits den dritten Tag im südöstlichsten Nationalpark Deutschlands unterwegs und hatten beeindruckende Gipfel bestaunt. Zu deren Füßen lagen glasklare Gewässer, die zum Teil von schroffen Felsmassiven umgeben waren. Die Tour hatte bisher atemberaubende Einblicke in die Welt der Alpen gewährt. Die Sonne schien von einem wolkenlosen Himmel. Ja, die Wetterbedingungen waren optimal – nicht zu kalt und nicht zu warm. Die Stimmung unter den Teilnehmern war so bis zum gestrigen Tag bestens gewesen.

Heute fiel mir jedoch auf, dass sich unser Tempo verringert hatte. Vorhin, in der Pause, hatten die ersten über Rückenbeschwerden geklagt. Zudem meinten sie, ihr Trekkingrucksack sei zu schwer beladen.
Ich hatte nichts erwidert, denn bei mir war alles bestens. Mein Rucksack saß optimal, die Träger schnitten nicht ein. Das Gewicht im Innern war gleichmäßig verteilt.
Ich hatte mich damals von einem Fachmann beraten lassen und erst danach meine Kaufentscheidung für genau diesen Trekkingrucksack getroffen.
Sein Eigengewicht ist gering. Außerdem ist er so konstruiert, dass das Gewicht sowohl auf dem Rücken als auch auf den Hüften lastet. Diese Lastenverteilung ist besonders hilfreich, wenn der Weg steinig und steil ist. Trage-, Hüft- und Brustgurt sind breit geschnitten und gepolstert. Ich hatte vor dem Kauf getestet, ob der Trekkingrucksack an meine Körpergröße und meine Körperform anzupassen ist.
Das Rückenteil ist gepolstert und gleichzeitig so gearbeitet, dass eine optimale Luftzirkulation möglich ist. Dies kann nicht immer lästiges Schwitzen verhindern, aber deutlich einschränken.
An der Qualität der Rucksäcke der anderen war im Moment nichts ändern, aber vielleicht würde ich anderweitig helfen können.

Während der nächsten Pause haben wir am Gurtsystem gearbeitet. Einige Teilnehmer hatten am Trekkingrucksack den Brustgurt nicht geschlossen. Das genau war jedoch einer der Fehler: Ein gut sitzender Brustgurt entlastet die Trägergurte und nimmt Gewicht von den Schultern.
Später, auf der Hütte, haben wir umgepackt. Nichts geht über eine Packweise, die dafür sorgt, jederzeit unkompliziert an die jeweiligen Sachen oder Gegenstände zu kommen. Mindestens ebenso wichtig ist jedoch eine gleichmäßige Gewichtsverteilung. Dazu können und müssen auch aufgesetzte Außentaschen bepackt werden.
Mein Trekkingrucksack verfügt über mehrere Hauptfächer, die einzeln von außen zu öffnen sind. Dieses System erspart mir lästiges Auspacken. Trinkflasche, Trekkingstöcke und sonstige Utensilien habe ich in den Außentaschen verstaut. Für meine Wertsachen gibt es ein gesondertes Fach.

Wir haben letztlich die Tour entspannt und mit jeder Menge Spaß zu Ende gebracht. Ich hatte kräftemäßig keinerlei Probleme.
Und auch lästige Druckstellen von den Gurten sind mir erspart geblieben.
Ich kann jedem Trekking-Freund nur mit auf den Weg geben, sich beraten zu lassen. Ein Trekkingrucksack sollte ein langlebiges Produkt sein und schon aus diesem Grund muss er genau auf Deine individuellen Bedürfnisse abgestimmt sein!



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen